Beiträge getagged "Köln"

SIGINT – Die CCC Konferenz im Rheinland

Vom 18. bis 20. Mai findet im Kölner Mediapark die SIGINT statt, eine Konferenz über das digitale Zeitalter, für Hacker, Netzbewohner und Aktivisten, veranstaltet vom Chaos Computer Club.

Im Droid Boy Interview erklärt Nika Bertram, was es mit dem jungen Ableger des Chaos Communication Congress auf sich hat. Nika ist seit 1998 im CCC und dem C4 (Chaos Computer Club Cologne) und hat schon bei der SIGINT 2009 und 2010 bei der Programmplanung und dem Presse-Team mitgearbeitet. In diesem Jahr widmet sie sich ganz der Pressearbeit. Im CCC ist sie schon seit längerem projektorientiert aktiv.

Weiterlesen

#ADVANCEhack – Projektvorstellung: Bomberman

Felix Bünemann (@felixbuenemann, Xing) kommt aus der Nähe von Bielefeld und ist das erste Mal auf einem Hackathon. Sein Projekt: Bomberman nachbauen. Wie er im Interview erzählt, hat die Entwicklung der App gut geklappt. Am Abend des zweiten Tages sei schließlich der Groschen gefallen und jetzt könne man bereits gegeneinander spielen, “andere in die Luft jagen und so”.
Bis zur Präsentation um 16 Uhr (Livestream hier)  wollen sie noch in paar Features einbauen.

Disclaimer: Sorry für den schlechten Ton, Mik war alsch eingestellt. Beim LIvestream klappts dann!

Weitere Infos unter: Advance Hackathon
#ADVANCEhack #AH12
Entwickler ab zu github.

#ADVANCEhack Projektvorstellung: Hackbook

Francis Dierick (@francis_dierick) aus Belgien wohnt in Köln und stellt sein Hackbook vor. Alles was an so einem Hackathon für gewöhnlich anfällt, an digitalem Traffic, Code, Bilder, Wireframes landet entweder in irgendeinem Archiv, oder gleich im virtuellen Papierkorb und ward nie mehr gesehen. Sein Projekt möchte das alles archivieren und zwar in einem echten Buch aus Totholz.

Er braucht noch Unterstützung von On-Demand DigitalPrinters . Bitte meldet euch bei ihm, wenn ihr Lust auf ein cooles Projekt habt!

ADVANCE HACKATHON – Begrüßung und Einleitung Fr. 27. April

Vom 27. bis 29. April findet im Coworking Space Cologne in Köln Deutz der ADVANCE Hackathon statt. Über 120 Entwickler smashen Code und arbeiten an Projekten wie einer Köln-App für das real-time Mapping des ÖPNV oder einem Hacking Kalender.

Weitere Infos unter: Advance Hackathon
#ADVANCEhack #AH12

Tag 1 in Bildern: ADVANCE HACKATHON cologne // Day 1 – Get Together

Keine Ahnung um was es geht? Kein Problem: Einfach weiterlesen.

Weiterlesen

Kleines Kalender-Update

Der Kölner Netz-Kalender ist in der Zwischenzeit so beliebt, dass es an der Zeit war, ihn mit ein wenig Liebe zu bedenken.

Darum gibt es jetzt vor jedem Event ein kleines “tag” (gesprochen: täk) in einer eckigen Klammer. An ihm erkennt der Szener idealerweise auf den ersten Blick, um was für eine Art von Event es geht. [SM] steht für Social Media zum Beispiel und [G] für Gründer- und Startup-Szene (Weitere Abkürzungen gibt es im Beitrag oben). Das war notwendig, da die Anzahl der Events so stark gestiegen ist, dass man leicht die Übersicht verlieren konnte. Mehrere Möglichkeiten die Events zu taggen gab es. Einen einzelnen Buchstaben in eckigen Klammern halte ich für die beste Wahl, weil kurz und knackig.

Außerdem werden alle Events nun vom Twitter-Account @bloggingMAG getwittert und vom Facebook-Account gepostet. So könnt ihr euch über die Kölner Netz Szene auf dem Laufenden halten und wisst immer was gerade wo los ist in Köln. Ist das nicht ein klasse Service?

Über @boydroid bekommt ihr weiterhin wie gewohnt eine wöchentliche Zusammenfassung sowie Live-Berichterstattung von Events vor Ort.

Beteiligungsplattform ISK

Zur Internetstadt Köln, kurz ISK, liegt seit wenigen Monaten das Konzept vor. In der öffentlichen Sitzung der Kölner SPD Fraktion am 24. Februar erhielt es bereits von der anwesenden lokalen Wirtschaft viel Lob (könnt ihr hier anhören). Doch hat es das auch verdient? Dazu würde sich ein Blick auf die Beteiligungsplattform lohnen, die dafür extra eingerichtet wurde. Doch wer danach im Netz sucht, wird nicht unbedingt fündig. Damit jeder sich auch wirklich daran beteiligen kann, findet ihr hier den Link. Und auch die Möglichkeit sonstige Anregungen loszuwerden. Denn auf der Plattform lässt sich nur zum Konzept selbst kommentieren. Ein Kommentar.

Weiterlesen