Beiträge in "alt_Der Ticker"

Volksbegehren kein Zauberstab

Die Demokratie ist ein Tag und Nacht geöffneter Selbstreparaturbetrieb. Um Störungen zu beheben, fehlt ihm derzeit ein Instrument: das Plebiszit.

Lesenswerter Artikel über die momentanen Bestrebungen alles zu direkt-Demokratisieren und inwiefern das Sinn macht oder auch nicht. Plausible Argumentation gegen die Allmacht der direkten Demokratie, dennoch deutliche Kritik am momentanen System.

Frankfurter Rundschau

Zeit Online: Wie Greenpeace sich mit einer Bundesanstalt anlegt

Die Umweltschutzorganisation Greenpeace hat am Sonntag eine Karte mit möglichen Standorten für ein C02-Endlager veröffentlicht. Die Liste mit den zugrunde liegenden Informationen stammt von der Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe (BGR).

Der Artikel von Lorenz Matzat skizziert warum sich Greenpeace mit der Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe anlegt (BGR) und sich dabei auf der sicheren Seite wähnt. Dabei weisst er auch auf die Bedeutsamkeit im Bezug auf rechtlich Fragen zu OpenData hin.

taz.de

Twitter benutzt Crowdsourcing für mehr Sprachen

In order to help make Twitter more accessible to this growing global user-base, the company has just announced the Twitter Translation Center, an effort to crowdsource translations so that Twitter can quickly launch in additional languages.

Ein knapper Bericht zu Twitters Strategie sich die Übersetzung seines Dienstes von den Bewohnern des Netzes erledigen zu lassen. Lesenswert auch deswegen, da in knappen Sätzen Crowdsourcing erklärt wird und warum das nichts neues ist.

ReadWriteWeb: Twitter Opens Translation Center to Crowdsource Its Move Into New Languages

taz.de: Der Bürger ist in Schwung

Ausschlaggebend dafür, dass das Quorum tatsächlich geknackt wurde, dürfte aber ein bundesweit unübersehbarer Trend sein. Der Bürger ist gerade gut in Schwung. In Stuttgart zwingen Demonstranten die Regierenden an einen Runden Tisch. In Hamburg wird per Abstimmung eine Schulreform gekippt, in Bayern ein Rauchverbot eingeführt. Demos, Bürgerbegehren, Volksentscheid.

taz.de würdigt das Volk und sein Begehren, versucht dabei zu erklären warum der Berliner Volksentscheid so erfolgreich war, in dem es um die Offenlegung der Verträge zum Teilverkauf der Berliner Wasserbetriebe geht, allerdings nicht ohne die üblichen Verdächtigen wie S21 zu bemühen. Besser ist da der Einblick in die Berliner Politik.

taz.de

Zeit Online: Mini-Iphone

Kleiner und billiger – ein Mini-iPhone soll den vielen Android-Handys Konkurrenz machen. Gleichzeitig wird der Clouddienst MobileMe kostenlos und so zum externen Speicher.

Der Artikel beschreibt ganz gut, warum – abgesehen von den sonstigen technischen Hinweisen und Gerüchte – es für Apple Sinn macht, sich im mittleren Preissegment mit einem Iphone-Nano etwas vom Kuchen abschneiden zu wollen.

Zeit Online

Thüringer Blogzentrale: Lokaljournalismus 2.0

Lokaljournalismus im Netz sei “das nächste große Ding” … behaupten die Prenzlauer-Berg-Nachrichten. Sie können Ihre Eigenwerbung bei SPIEGEL ONLINE, der taz, dem Deutschlandfunk und dem Medienmagazin ZAPP unterbringen. Währenddessen startete die Zeitungsgruppe Thüringen vorgestern ein lokales Portal, für das schon mal über “Nutzertypologien” und “Meinungsführer” nachgedacht wurde.

Der Artikel von Sven fasst die aktuelle Einkommenssituation lokaler Blogger und Nachrichtenportale zusammen und bewertet die aktuellen Bemühungen des “Mein Anzeiger” als Katastrophe für den Journalismus.
Lesenswert auch die Kommentare.

Thüringer Blogzentrale