Gesucht nach ""

deutsche medienakademie (Neue Netze All-over-IP)

Die Welt der Telekommunikations-Netze ist im rapiden Wandel begriffen. Von der physikalischen Infrastruktur über die komplette Netztechnik sowie Standards, Schnittstellen und Protokolle bis hin zu den Formaten und Inhalten, die über die Netze transportiert werden, wird sich in den nächsten Jahren sehr viel ändern. Stichworte sind z.B. Glasfaser statt Kupfer, 5G statt UMTS, Software Defined Networks (SDN) und vor allem „All-over-IP“.

Dezidierte Spezialnetze können, allein für sich gesehen, kostengünstiger als Universalnetze sein, da sie auf die spezifischen Charakteristika der jeweiligen Anforderungen abgestimmt sind wie das Beispiel Broadcasting via Satellit deutlich zeigt, aber in einer Gesamtbetrachtung mag das aufgrund von Synergien und Skaleneffekten jedoch völlig anders aussehen. Da sind dann eher Stichworte wie Broadband-on-Demand oder IP-Architekturen, die cloud-enabled sind, angesagt.

Allerdings: Es geht dabei nicht nur um mögliche Kosteneinsparungen des Netzbetreibers, z.B. im Hinblick auf Kapazitätsauslastung oder Wartung, sondern auch um Kundenbedürfnisse wie z.B. Anforderungen an die Sicherheit, um Second Sourcing, um Qualitätsfragen, um Kompatibilitäten zwischen verschiedenen IP-Netzen und um vieles anderes mehr.

Der Workshop soll eine Übersicht über relevante Aspekte und die voraussichtliche weitere Entwicklung geben.

Tickets: 290.00 €

Seit über zehn Jahren liefert die deutsche medienakademie Führungskräften hochwertiges und vor allem abgewogenes Wissen zu neuesten Hightech-Trends, indem aktuelle Entwicklungen im Bereich Neue Medien und Neue Kommunikation anhand von fundierten Studien, Berichten und Erfahrungen von spezialisierten Experten auf neutraler Plattform zusammengebracht werden.

VC Stammtisch

Seit 1996 findet regelmäßig der VC Stammtisch Düsseldorf am letzten Dienstag jeden Monats statt. Ins Leben gerufen durch die Sozietät TIGGES Rechtsanwälte und die TFG Venture Capital AG bieten die Veranstaltungen des VC Stammtisches Düsseldorf Unternehmern und Investoren eine Plattform, um sich in regelmäßigen Abständen über aktuelle wirtschaftliche Tendenzen und Entwicklungen zu informieren und auszutauschen. Die thematische Einführung der jeweiligen Veranstaltung wird dabei durch Vorträge namhafter Referenten gestützt.

NoSQL Matters

NoSQL is taking the IT-world by storm: originally devised to tackle growing amounts of data, NoSQL now forms the base for a large variety of business solutions.

NoSQL – currently the most efficient way to manage large data repositories – is taking a leading role in the next generation of database technologies. The upcoming conference NoSQL matters will present the innovations at the forefront of the area – and right in the center of Europe.

OK-Lab Köln (#2)

**Worum geht es?**

Das OK-Lab (Open Knowledge Lab) ist ein monatliches Treffen um Anwendungen, freie Daten
und Visualisierungen zu erstellen und Analysen zu veröffentlichen. Indem die Teilnehmer frei
verfügbare Daten benutzen, sollen Regierung und Verwaltung dazu ermutigt werden, Open Data
Richtlinien anzuwenden.

**Wer kann / soll mitmachen?**

Wenn Du eine Idee für Open Data hast, ein Projekt zum Mitmachen suchst, lernen willst, wie man
Daten visualisiert oder analysiert, oder auch einfach nur zusehen willst was an diesen Tag passiert,
dann solltest Du auf jeden Fall teilnehmen!
Es spielt keine Rolle, was Du kannst oder wo Dein Hauptinteresse liegt, wir werden Dir dabei helfen
in die Open Data Community einzusteigen.

Das OK-Lab (Open Knowledge Lab) ist ein monatliches Treffen um Anwendungen, freie Daten und Visualisierungen zu erstellen und Analysen zu veröffentlichen.
Indem die Teilnehmer frei verfügbare Daten benutzen, sollen Regierung und Verwaltung dazu ermutigt werden, Open Data Richtlinien anzuwenden.

Rheinland-Pitch (#12)

Grade eben fand zum zwölften Mal der Vorpitch für den kommenden Rheinland-Pitch statt! Insgesamt 7 Teams pitchten um dem Einzug ins Finale, vier davon bekommen am nächsten Montag die Chance sich dem Publikum vorzustellen.

Und das sind die Gewinner:

– [VERITANDO](http://veritando.com/)
– [skillndeal](http://signup.skillndeal.com/)
– MyBodyBox

Mit dem Rheinland-Pitch will der STARTPLATZ ein neues Format für eine monatliche Pitch- und Networking-Veranstaltung der rheinischen Gründerszene zwischen Startups und Investoren etablieren. Dabei wird jungen Startups die Möglichkeit gegeben, vor einem ausgewählten Publikum ihre Idee und ihr Vorhaben zu pitchen. Durch die regelmäßigen Termine soll die Pitch-Kultur im Rheinland gefördert werden.

damenundherren e.V. (cryptoparty: „döst du noch oder verschlüsselst du schon?“)

hey, schließt du die toilettentür hinter dir? warum eigentlich, wo du doch nichts zu verbergen hast? seltsamerweise wird verschlüsselung von vielen leuten als unwichtig abgetan: ich tu nix unrechtes, also verschlüssele ich auch nicht. dabei sollte es eigentlich selbstverständlich sein. schon allein, um es schnüfflern aus geheimdiensten und unternehmen möglichst schwer zu machen, unsere daten zu missbrauchen. und ist es ganz einfach. wie einfach, das zeigt der düsseldorfer chaos computer club auf seinen crypto-partys. diesmal im damenundherren.

was sind cryptopartys? das sind dezentral, global und ehrenamtlich organisierte initiativen, die verschlüsselungswerkzeuge auch für laien zugänglich machen. dazu zählen die verschlüsselung von e-mails (openpgp), sofortmitteilungen (otr) und daten sowie die nutzung von anonymisierungsdiensten (tor-netzwerk). das gute daran ist das gemeinsame daran: man kann gleich ausprobieren, ob’s klappt.

also, kommt vorbei, bringt eure laptops, tablets oder ähnliche kommunikationswürfel mit und lernt ruckzuck den praktischen umgang mit den nötigen programmen! nötig sind lediglich zwei bis drei stunden zeit und ein bisschen neugier auf neue technologien.

**wir sind**

ein off-raum, gemeinnützig und unabhängig. das heißt: prinzipiell ist bei uns alles möglich. kunst oder design? hoch-, pop- oder subkultur? erstmal egal. wir sind für alles offen und machen das, worauf wir lust haben. klassische formate wie ausstellungen, konzerte, theateraufführungen, filmabende und lesungen finden bei uns ebenso statt wie pingpongundpogos, peanutbutterjellytimes oder pechakucha nights. pecha was? siehste! bei uns gibt es sachen, die es anderswo nicht gibt. kommt man ins damenundherren, kann es sein, dass hitzig über die düsseldorfer malerschule diskutiert wird oder jemand geschichten aus der fieberwelt liest, dass leute zu elektromusik um die tischtennisplatte herumlaufen oder youtube-videos schauen. alles möglich.