ACTA Demo in Köln am 11. Februar

Das Anti-Counterfeiting Trade Agreement, kurz ACTA ist die letzten Wochen das Thema im Netz. Und nächsten Samstag auf den Straßen der Städte, deren Bürger mehr wie Lippenkenntisse von sich geben wollen. Auch in Köln stehen Aktivisten zusammen, um gegen Einschnitte bürgerlicher Freiheiten zu demonstriere

“Piratenpartei Deutschland ruft zu Aktionen gegen internationales Handelabkommen auf”, titelt der Blog der Piratenpartei Deutschland und ruft alle Mitglieder und Bürger auf, sich an den Protesten am 11. Februar zu beteiligen.

Auch die Kölner Piraten rufen dazu auf und organisieren den Protestzug am Samstag.  Die Kölner SPD schließt sich dem in ihrem Newsletter des Forum Netzpolitik an.

In der Zwischenzeit haben sich über 2500 Menschen per Facebook angemeldet und es werden stündlich mehr. Treffpunkt ist der Roncalli-Platz, um 11 Uhr. Da der Protestzug als kostümierter Umzug angemeldet ist, sind sogar Masken erlaubt.
Über 50 Städte haben sich mittlerweile dem Protest angeschlossen.

Twitter: PaperstormCologne (Account), #stoppacta #actaKöln
Facebook: Stopp ACTA Demo Köln

Piratenpartei Köln: Stopp ACTA Demo in Köln
Interview mit Lars Klingbeil, Netzpolitischer Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, zu ACTA

Weitere ausführliche Infos zu ACTA gibt es bei der Digitalen Gesellschaft.

1 Kommentar

  1. Pingback: Droid Boy Podcast Nr. 41 – Piratenpartei Köln | bloggingMAG

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.