Beiträge getagged "Demonstration"

Droid Boy Podcast Nr. 41 – Piratenpartei Köln

In der 41. Folge stellt sich Thomas Hegenbarth meinen Fragen. Er wurde am vergangenen Samstag erneut zum 2. Vorsitzenden des Kreisverbandes der Kölner Piratenpartei gewählt. Er erzählt über die Anfänge der Kölner Piraten und über die aktuellen Aktivitäten, wie zum Beispiel die ACTA Demonstration auf dem Roncalli-Platz oder das Konzept der Stadt Köln zur “Internetstadt“. Außerdem geht er darauf ein, wie sich die Partei zur nächsten Wahl aufstellen wird.

Weiterlesen

Droid Boy Podcast Nr. 41 – Piratenpartei Köln

In der 41. Folge stellt sich Thomas Hegenbarth meinen Fragen. Er wurde am vergangenen Samstag erneut zum 2. Vorsitzenden des Kreisverbandes der Kölner Piratenpartei gewählt. Er erzählt über die Anfänge der Kölner Piraten und über die aktuellen Aktivitäten, wie zum Beispiel die ACTA Demonstration auf dem Roncalli-Platz oder das Konzept der Stadt Köln zur “Internetstadt“. Außerdem geht er darauf ein, wie sich die Partei zur nächsten Wahl aufstellen wird.

Weiterlesen

“Konzerninteressen nicht über Menschenrechte!”

Am 11. Februar 2012 fand die von der Piratenpartei organisierte Anti-Acta- Demonstration statt. Daniel Schwerd, 1. Vorsitzender der des Kreisverbandes Köln der Piratenpartei hielt die einzige Rede. Ich war mit meinem Aufnahmegerät dabei und habe sie für euch aufgenommen. Viel Spaß beim Nachhören.

“Sogenanntes geistiges Eigentum darf nicht wichtiger sein als unsere Freiheit, unsere Gesundheit, die Bürgerrechte und unser gesellschaftlicher und kultureller Fortschritt.”

Nach offiziellen Angaben waren mehr als 2600 an der Demonstration beteiligt. Bemerkenswert war die Geschlossenheit der Gruppe, die trotz Eiseskälte so gut wie keine Verluste zu verzeichnen hatte. Selbst nach dem großen Marsch durch die Stadt füllte sich der Roncalliplatz, von dem die Demo ausging, wieder genauso stark wie zuvor.
Die Beteiligten skandierten: “Stop ACTA!” beinahe die ganze Zeit. Der Anteil an maskierten Demonstranten war sehr hoch, wie die Bilder zeigen. Auch das Medieninteresse war deutlich: WDR und ARD konnte ich sehen. Es wurde sehr viel mit professionellem Equipment fotografiert und Videos gedreht.

Weiterlesen

“Konzerninteressen nicht über Menschenrechte!”

Am 11. Februar 2012 fand die von der Piratenpartei organisierte Anti-Acta- Demonstration statt. Daniel Schwerd, 1. Vorsitzender der des Kreisverbandes Köln der Piratenpartei hielt die einzige Rede. Ich war mit meinem Aufnahmegerät dabei und habe sie für euch aufgenommen. Viel Spaß beim Nachhören.

“Sogenanntes geistiges Eigentum darf nicht wichtiger sein als unsere Freiheit, unsere Gesundheit, die Bürgerrechte und unser gesellschaftlicher und kultureller Fortschritt.”

Nach offiziellen Angaben waren mehr als 2600 an der Demonstration beteiligt. Bemerkenswert war die Geschlossenheit der Gruppe, die trotz Eiseskälte so gut wie keine Verluste zu verzeichnen hatte. Selbst nach dem großen Marsch durch die Stadt füllte sich der Roncalliplatz, von dem die Demo ausging, wieder genauso stark wie zuvor.
Die Beteiligten skandierten: “Stop ACTA!” beinahe die ganze Zeit. Der Anteil an maskierten Demonstranten war sehr hoch, wie die Bilder zeigen. Auch das Medieninteresse war deutlich: WDR und ARD konnte ich sehen. Es wurde sehr viel mit professionellem Equipment fotografiert und Videos gedreht.

Weiterlesen

ACTA Demo in Köln am 11. Februar

Das Anti-Counterfeiting Trade Agreement, kurz ACTA ist die letzten Wochen das Thema im Netz. Und nächsten Samstag auf den Straßen der Städte, deren Bürger mehr wie Lippenkenntisse von sich geben wollen. Auch in Köln stehen Aktivisten zusammen, um gegen Einschnitte bürgerlicher Freiheiten zu demonstriere

“Piratenpartei Deutschland ruft zu Aktionen gegen internationales Handelabkommen auf”, titelt der Blog der Piratenpartei Deutschland und ruft alle Mitglieder und Bürger auf, sich an den Protesten am 11. Februar zu beteiligen.

Weiterlesen

Droid Boy Podcast Nr.26: Anti-Atomkraft-Demo Köln

Nach dem Verheerenden Erdbeben kam das Wasser, dann der Vulkan, und jetzt der Atom-GAU. Für viele ist das der Moment der Atomkraft den Stecker zu ziehen. Mit an über 40 Orten gleichzeitig organisierten Demonstrationen und Mahnwachen zeigten die deutschen Bürger am Montag Abend, wie man sich schnell und spontan über Twitter, Facebook und Blogs zu einer schlagkräftigen Truppe organisieren kann. Laut koeln.de waren es über 1500 Menschen. Der Kölner Stadtanzeiger spricht von Hunderten. Meiner subjektiven Wahrnehmung kommt es 1500 allerdings näher.

Weiterlesen