Warten auf dem Marktplatz

Eigentlich auf die Bombe. Aber wie uns Statistiker gezeigt haben, ist die Wahrscheinlichkeit höher in einen Verkehrsunfall verwickelt zu sein. Und eigentlich müsste es auch ‘Warten auf den Marktplatz’ heißen. Aber ich warte natürlich auch auf dem Marktplatz, dem Marketplace auf Googles Betriebssystem Android. Schon vor wenigen Wochen hat es ein paar kleine Updates gegeben. Neue Kategorien und die Möglichkeit seine Apps automatisch updaten zu lassen, und das auch zu konfigurieren.

Mittlerweile, nach einer turbulenten Woche mit der offiziellen Ankündigung des nach einem Gewürzbrot benannten Betriebssystems Gingerbread und der Ankündigung des Nexus S, wartet man nicht nur auf das ebenso angekündigte Google Maps 5.0 Update, sondern auch auf einen visuell überarbeiteten Marketplace. Also noch ein Update.

Das geht zur Zeit alles Schlag auf Schlag. Und da kann man auch leicht durcheinander kommen, was denn nun für wen geupdated wird, und was man mit seiner Version von Android dann doch nicht bekommt.

Läuft zum Beispiel 2.1 (also Eclair) auf dem Smartphone, bekommt man nicht Google Maps 5.0, erst ab 2.2 (Frozen Yoghurt). Das aber auch nur dann in der Version mit den 3D Vektorgrafiken, wenn man einen 3D GPU verbaut hat. Das hängt also von der Hardware ab.

Den neuen Marktplatz bekommt man hingegen schon ab der Version 1.6 (Cupcake) des Google Betriebssystem Android. Und obwohl da auch ein bisschen 3D drin ist, zumindest was die schöne Animation im Kopf der Applikation angeht, scheint das wohl eher ein grafischer Trick zu sein statt echtem 3D.

Wie man so allgemein in der Community vermutet, hilft es sich im Marketplace aufzuhalten, um das Update, das in den nächsten zwei Wochen “over the air” (OTA) kommen soll, zu triggern.

Drum warte ich auf dem Marktplatz und hoffe, das etwas dran ist an diesem Gerücht.

Meine Kollegen vom Android Central Magazin waren so freundlich ein Tour durch den neuen Markplatz auf YouTube hochzuladen.

XDA-Developer haben zwar das apk Packet abgegriffen, aber der Server wurde gesperrt, wegen zu hohen Traffics. In der zwischenzeit konnte ich es runterladen, bekomme aber Problem beim Parsen, weswegen ich es nicht installieren konnte (Hero auf 2.1).

Pushing Pixels: Meet the Green Goblin (Part1)

1 Kommentar

  1. Pingback: Droid Boy » Der Marktplatz ist da!

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.