Quo Vadis Droid Boy?

Lebenszeichen! Nach einigen Monaten intensiver Arbeit an NERDHUB bekommt dieser Blog endlich wieder etwas Liebe zugeführt.

Was ist passiert? Wo habe ich mich denn die letzten Monate versteckt? Lest mehr dazu in diesem Blogbeitrag, und hört den neuen Podcast von Christian Dingler, der mich zu mir, Droid Boy, NERDHUB und dem STARTPLATZ ausgefragt hat.

Es ist alles gut, liebe Leser. Mir geht es gut und ich hoffe euch hat meine Abstinenz nicht all zu sehr auf’s Gemüt geschlagen. Was ich brauchte: Zeit für NERDHUB. Die habt ihr mir gegeben und ich danke euch dafür. Was ist NERDHUB? Der Kölner Netz Kalender, wie ihr ihn eigentlich aus diesem Blog kennt. Die Geschichte dazu findet ihr hier: STARTPLATZ für NERDHUB.

Seit dem 3. Dezember sitze ich nun also schon im STARTPLATZ und arbeite an NERDHUB. Und dieser Blog? Soll nicht zu kurz kommen. Auch in Zukunft. Doch ändert sich die Intention. Er wird zu meinem Logbuch, in dem ich alle meine Aktivitäten zusammenfassen möchte. Hier findet ihr mein Profil. NERDHUB hat also letztendlich dazu geführt, das mein Blog auch ein Blog wird.

Dadurch wird sich das Layout ein wenig verändern. Dieses war darauf ausgerichtet eine Menge an Infos und unterschiedliche Infos zu beherbergen. In Zukunft soll es ein wenig schlanker werden. Ihr dürft gespannt sein.

Wenn ihr den Podcast vermisst: Er ist umgezogen:  Droid Boy Podcast. Der Link zum iTunes Store ist noch nicht aktualisiert worden. Das passiert, wenn ich einen kleinen Sonderpodcast produziert habe, den nur die Abonnenten des alten Streams bekommen.

Zum Schluss empfehle ich euch noch den neuen Podcast von Christian Dingler, der mich ausgewählt hat die Pilotfolge mit ihm zu machen. Eigentlich war die Aufnahme  zur Vorbereitung eines Filmes gedacht. Christian befand die Aufnahme aber für so interessant, das er sie veröffentlicht hat. Mag ich euch nicht vorenthalten.

genuincast #1

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.