Droid Boy Podcast Nr. 54 – Solution Space 2

Nachtrag. Folge 54 ging irgendwie verloren, und wurde jetzt wiedergefunden. Darum hier – auch aus aktuellem Anlass – ein Nachtrag.
Stefanie Weidner, Service Designerin und Betreiberin des Solution Space über den Plan einen zweiten Solution Space zu eröffnen.
Das Interview wurde im Frühjahr 2013 geführt.

Weiterlesen

Droid Boy Podcast Nr. 71 – Orlovact

Durch einen Bericht bei Spiegel Online wurde der St. Petersburger Flughafen auf sie aufmerksam: Eine kleine Kölner Gruppe an Bastlern, Hackern und Kreativen, die für eine ganz besonderes Projekt angefragt werden sollten. Einige Monate später geht “Orlovact” in die finale Phase und ich besuche das Team in den Hallen des alten Güterbahnhofs in Köln-Ehrenfeld.

Weiterlesen

Droid Boy Podcast Nr. 70 – Bitcoin

Bitcoin kennt man höchstens als virtuelle Währung, die in letzter Zeit durch deutliche Schwankungen und einen Börsen-Skandal in den Schlagzeilen war. Das Bitcoin aber auch eine Technologie-Plattform ist und auf dieser Technologie momentan noch viele weitere Services entwickelt werden, wissen die wenigsten. Ich interviewe Adrian Hotz, Organisator des Kölner Bitcoin Meetups und des World Bitcoin Forum. Er war in New York und Boston unterwegs, um sich dort mit den dortigen Bitcoin-Szenen zu vernetzen. Was er mitbringt ist das Bild einer hoch-innovativen, sehr Tech-lastigen Szene, die im Begriff ist altbewährte und etablierte Systeme durch ein dezentrales, verschlüsseltes und sich selbst überprüfendes System zu ersetzen.

Weiterlesen

Es ist Zeit der Idee eines bezahlten Journalismus Nachdruck zu verleihen

Das Münchner Startup LaterPay und der Journalist Richard Gutjahr haben vergangene Woche ein Mikropayment-System vorgestellt, das Journalisten und Blogbetreiber im Allgemeinen ermöglichen soll durch Kleinstbeträge von ihren Lesern bezahlt zu werden, ohne 36 von 50 Cent an den Anbieter abgeben zu müssen. Außerdem zahlt der Leser erst ab einem bestimmten Betrag und zwar später. Wie genau das funktioniert, erklärt euch Gutjahr am Besten selbst. Hier folgt nun der Kommentar Nr. 187, den ich unter seinen Artikel gepostet habe, sozusagen als offener, freistehender Kommentar.

Weiterlesen

Wozu ich ein Tablet nutze

Als ich noch kein Tablet hatte, da brauchte ich auch keins. E-Books las ich so gut wie gar nicht, und wenn, dann auf dem Smartphone, das immerhin über vier Zoll Bildschirm zur Verfügung stellte. Für alles andere hatte ich einen Laptop.
Nach gut zwei Monaten Nexus 7 ziehe ich ein kleines Fazit: Für bestimmte Anwendungen ist ein Tablet wirklich besser. Aber ob ich mir darum extra ein Tablet kaufen würde?

Weiterlesen