Livestream: Was wir von der Google I/O 2019 erwarten können

Heute Abend steht die Google I/O an, Googles hauseigene Entwicklerkonferenz. Traditionell gibt es dort eher weniger Hardware-Updates zu sehen, sondern es dreht sich alles um Neuerungen im Softwarebereich.

Dennoch könnte es sein, dass es heute Abend gleich drei neue Geräte zu sehen geben wird: Zwei neue Pixel 3 Phones mit dem Zusatz a und ein Nest Smart Home Gerät, ähnlich dem Smart Display von Lenovo.

Im Software-Bereich wird das nächste Android erwartet. Große Innovationen werden für Android Q allerdings nicht erwartet. Ganz im Gegenteil. Nicht ganz unwahrscheinlich ist es sogar, dass Google Fuchsia vorstellt, eine Android-Alternative, die die Geburtsfehler von Android eliminieren will. Also ein völlig neues mobiles Betriebssystem. Ob es jemals kommt und wenn ja wann, lässt sich nicht vorhersagen. Spannend ist das aber allemal, zumal sich viele Fragen stellen lassen: Wie sieht der Übergang von Android zu Fuchsia aus? Was macht das mit dem Android-Entwicklerumfeld? Ich vermute ja, dass die nicht traurig sein werden, wenn sie nicht mehr für Android entwickeln müssen. Android ist unter Entwicklern ein Synonym für “Pain in the As”.

Neue Software und Software-Updates dürfte es zudem noch für viele bereits bestehende Apps geben. Besonders Machine Learning Features dürfen wir erwarten, ist das ja Googles große Stärke.

Gespannt sein darf man, welche News es zum Thema Stadia geben wird. Die Game-Streaming-Plattform war vor gut einem Monat währen der GDC in San Francisco angekündigt worden.

Und hier ist der Livestream der Google I/O. Los geht es um 18:45 Uhr deutscher Zeit.

Nochmal anschauen: Google I/O 2018

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.