Beiträge in "alt_OpenMatters"

Zeit Online: Wie Greenpeace sich mit einer Bundesanstalt anlegt

Die Umweltschutzorganisation Greenpeace hat am Sonntag eine Karte mit möglichen Standorten für ein C02-Endlager veröffentlicht. Die Liste mit den zugrunde liegenden Informationen stammt von der Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe (BGR).

Der Artikel von Lorenz Matzat skizziert warum sich Greenpeace mit der Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe anlegt (BGR) und sich dabei auf der sicheren Seite wähnt. Dabei weisst er auch auf die Bedeutsamkeit im Bezug auf rechtlich Fragen zu OpenData hin.

taz.de

Twitter benutzt Crowdsourcing für mehr Sprachen

In order to help make Twitter more accessible to this growing global user-base, the company has just announced the Twitter Translation Center, an effort to crowdsource translations so that Twitter can quickly launch in additional languages.

Ein knapper Bericht zu Twitters Strategie sich die Übersetzung seines Dienstes von den Bewohnern des Netzes erledigen zu lassen. Lesenswert auch deswegen, da in knappen Sätzen Crowdsourcing erklärt wird und warum das nichts neues ist.

ReadWriteWeb: Twitter Opens Translation Center to Crowdsource Its Move Into New Languages

Open Government / Open Data Meetup Köln (08.01.2011)

Ich hab es ja angekündigt. Im neuen Jahr geht es mehr in die Außenwelt, unter die Sonne, durch Schneematsch und Glühweindünste.

Die Kollegen vom Coworkingspace Cologne haben ein Meetup organisiert!

Themen:

  • Open Government: “… ist ein Synonym für die Öffnung von Regierung und Verwaltung gegenüber der Bevölkerung und der Wirtschaft”
  • Open Data “… ist eine Philosophie und Praxis, die auf der Grundidee beruht, dass vorteilhafte Entwicklungen eingeleitet werden, wenn Daten für jedermann frei zugänglich gemacht werden.”
  • DataPortability “… ist die Idee, dass Benutzer ihre Identitäten, Profile, Fotos, Videos und andere Daten von verschiedenen Online-Plattformen verschieben, kopieren, kontrollieren und austauschen können.”
  • eParticipation “… E-Partizipation umfasst alle internetgestützten Verfahren, die eine Beteiligung von Bürgern am politischen Entscheidungsprozess ermöglichen.”
  • eGovernment “… im weiteren Sinn versteht man die Vereinfachung und Durchführung von Prozessen zur Information, Kommunikation und Transaktion innerhalb und zwischen staatlichen, kommunalen und sonstigen behördlichen Institutionen sowie zwischen diesen Institutionen und Bürgern bzw.Unternehmen durch den Einsatz von digitalen Informations- und Kommunikationstechniken.”

(Quelle: Wikipedia)

Weiterlesen