featured_nerdhub

Ankündigung: Projekt NERDHUB

Als ich vor drei Jahren nach Köln kam, da hätte ich so etwas gut gebrauchen können: Ein Kalender, in dem alle Termine der Netz-Szene zu finden sind. Und da es keinen gab, fing ich selbst an Termine zu sammeln. Daraus entstand dann der Kölner Netz Kalender, eine gute Anlaufstelle, wenn man wissen will, was die Kölner Netz Szene zu bieten hat.

Auf einer ähnlichen Idee basiert das, was Bodo Tasche unter der Domain hcking.de startete: Ein Kalender für Entwickler; und das dazugehörige “Open Source Kalender Content Management System” entwickelte er gleich mit.

Immer wieder wurden wir beide unabhängig voneinander angesprochen, ob wir nicht zusammenarbeiten könnten. Zunächst waren wir zurückhaltend, vereinbarten dann aber eine einfache Kooperation, in der wir Termine austauschten. Nachdem wir uns genügend beschnuppert hatten, war es am ADVANCE Hackathon schließlich soweit: Wir müssen unbedingt etwas zusammen machen!

Zwei Planungstreffen später befinden wir uns nun in der angenehmen Situation das Projekt ankündigen zu dürfen: Der Kölner Netz Kalender und hcking.de schließen sich zu NERDHUB zusammen. Köln bekommt den besten Netzkalender, den man sich vorstellen kann.

Für die bisherigen Abonnenten des Kölner Netz Kalenders sowie von hcking.de ändert sich zunächst nichts. Erst im Herbst kommt es zum Softlaunch, und ihr werdet sanft zu NERDHUB hinübergeführt. Bis die Core-Funktionalitäten zur Verfügung stehen, muss noch einiges getan werden.

Señor Developer Bodo und Droid Boy im Videointerview auf dem Advance Hackathon.

Kalender

Im neuen NERDHUB Kalender findet ihr alle Events der Kölner Netz Szene. Und zwar wirklich alle! Termine werden nicht mehr doppelt gepflegt, also von zwei Nerds in zwei Kalender eingetragen. So bleibt mehr Zeit für Recherche. Zudem wird es neue Kategorien geben, die euch viel besser helfen  sollen zu finden was ihr sucht. Über ein Tool könnt ihr euch euren individuellen Kalender zusammenklicken. Über Meta-Tags könnt ihr  Tag-Cluster auswählen. Mit einem Klick fügt ihr den Kalender-Feed in eure eigenen Kalender wie iCal oder Google Kalender hinzu.

Besucht ihr nerdhub, erwarten euch eine ganze Reihe weiterer Features. Termine können Teil einer Veranstaltungsreihe sein und  haben Veranstalter. Auf einen Blick seht ihr den Veranstaltungsort auf einer Karte, den dazugehörigen Hashtag, die Facebookgruppe, und alles andere was ihr braucht, wenn ihr den Termin wahrnehmen wollt. Ziel ist es, euch die oft nervende Sucherei auf der eventeigenen Seite zu ersparen. Da die Seite mobil rockt, ist sie auch nützlich, wenn ihr euch gerade auf dem Weg zum Event befindet.

Blog

Auf nerdhub verschmelzen nicht einfach nur zwei Kalender. Droid Boy (mein journalistisches Alter Ego) wird im Blog aktiv sein und aktuelle Themen besprechen, von Events berichten, Interviews führen und natürlich auch seinen Podcast machen. Verschiedene Gastblogger werden zu Entwicklung, Design, Gaming und Social Media Inhalte beisteuern.
Warum das alles? Es geht nicht nur darum Informationen anzubieten, sondern durch Expertengespräche zu erklären und zu erläutern. Was bedeutet zum Beispiel das Projekt “Internetstadt Köln” für uns alle? Dabei ist ein Punkt ganz wichtig: Wir machen das nicht des Geldes wegen (freuen uns aber über Unterstützung), sondern weil wir viel Spaß dabei haben und es nützlich ist. Das beudetet aber auch, das wir unabhängig berichten werden. PR Texte werdet ihr bei uns also nicht finden.

Philosophie: OpenSource

Was für das Kalender CMS hcking spricht ist neben den heißen Features auch seine OpenSource-Philosophie. Wer das Projekt auf github forkt, kann sich jederzeit eine eigene Version ziehen und seinen eigenen Kalender aufmachen. Das heisst aber auch: Jeder kann mitmachen und seinen Code, seinen Input einfließen lassen. Macht es zu eurem Projekt! Ruby-Entwickler sind also herzlich willkommen. github: hcking
Die Inhalte des Kalenders und des Blogs werden unter einer Creative Commons Lizenz veröffentlicht. Das verwendete Kartenmaterial ist Openstreetmap.

Das Team

Endlich kommen wir zum Team! Vier Entwickler, eine Designerin und ein Journalist rocken NERDHUB.
Señor Developer und Bitboxer ist Bodo Tasche (@bitboxer). Er hat die Fäden softwaretechnisch in der Hand und ist Erfinder von hcking.de. Zu seinem Entwicklerteam gehören außerdem Lucas (@moonbeamlabs), Entwickler und Code-von-anderen-Kritisierer, Tobi (@l_ama), als Entwickler verkleidetes Lama und Klaus (@klaustopher), Zanderstruck Señor Developer.
Liane Thoennes (@lianne_thoennes) ist Designerin bei Railslove und hat soeben die Rails Girls Cologne gegründet. Kurz: Ihr Design rockt und ich bin überglücklich sie an Board zu haben!
Die Aufgabe des Chefredakteurs übernehme ich. Ich bin der Community Blogger und der Eventhopper und überall zugleich. Aber das wisst ihr ja schon.

Aufruf!

Was gibt es noch zu NERDUB zu sagen? So viele Details! Immer wieder werden wir euch in der Entwicklungsphase berichten und euch hier und da einen Einblick gewähren. Oder ihr kommt am Besten zum Hackday, an dem wir große Teile von NERDHUB entwickeln werden. Fühlt euch also herzlich eingeladen, wenn ihr Ruby-Entwickler seid und euren Beitrag für ein cooles Projekt für die Kölner Netz Szene leisten wollt.

NERDHUB Hackday 
14.07.2012 um 10:00
Railslove
Deutz-Mülheimer Straße 129
51063 Köln

Event auf hcking.de

Auch sonst werdet ihr gehört. Schreibt uns an, wenn euch etwas auf dem Herzen liegt oder ihr Infos und Inputs habt. Lasst uns wissen was ihr denkt!

Zum Schluss möchte ich dem ganzen Team danken, dass ihr euch so für das Projekt ins Zeug legt. Ihr rockt jeder für sich und besonders im Team. Und das macht richtig viel Spaß!

Launchrock: NERDHUB
Twitter: @nerdhub_cgn 

Comments
One Response to “Ankündigung: Projekt NERDHUB”
Trackbacks
Check out what others are saying...
  1. [...] Überraschungsgast Bodo Tasche schalte ich via Google Plus hinzu. Er erzählt von hcking.de und wie er immer wieder darauf angsprochen wurde, sich mit mir zusammen zu tun. Wir erzählen schließlich die Entstehungsgeschichte von NERDHUB, einem neuen Kölner Netz Kalender, der irgendwann im Herbst launchen wird. Mehr dazu im Podcast oder in diesem Artikel. [...]



Leave A Comment